• Erfolge teilen.

    Verantwortung übernehmen.

Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit sind zwei Eckpfeiler unseres Selbstverständnisses. Beide spiegeln sich daher auch in unserer Personalpolitik wider. Ob Arbeitsplatzsicherheit, betriebliches Gesundheitsmanagement oder die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – wir legen großen Wert auf langfristige Orientierung und einen fairen Umgang mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deshalb binden wir sie aktiv ein und suchen den gezielten Austausch miteinander, unter anderem durch regelmäßige Mitarbeiterbefragungen. Nur so können wir unsere Personalstrategie bedarfsorientiert weiterentwickeln, um den zukünftigen Herausforderungen effizient zu begegnen.

 

Projekt „Mainova - Alltagshelden“

Gesellschaftliches Engagement zeichnet nicht nur Mainova, sondern auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Unter dem Projektnamen „Mainova-Alltagshelden“ engagieren wir uns regelmäßig in sozialen Projekten. Das Ziel: Einrichtungen mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendförderung in Frankfurt-Rhein-Main zu unterstützen.

Im Jahr 2015 fand das Projekt bereits zum zweiten Mal statt. Knapp 30 Kolleginnen und Kollegen beteiligten sich freiwillig an der Aktion. Ihr Engagement kam der Kinder- und Jugendkulturwerkstatt „Break 14“ in Frankfurt-Niederrad zugute, die die „Helden“ knapp zwei Wochen umfassend renovierten. Die fleißigen Projektteilnehmerinnen und Teilnehmer haben Wände verputzt, tapeziert und neu gestrichen. Den Dielen-Boden haben sie abgeschliffen und versiegelt. Die Tür- und Fensterrahmen glänzen in einem neuen Anstrich. Im Garten blühen neue Pflänzchen statt lästigem Unkraut.

Die geleisteten Arbeitsstunden wandelt Mainova zusätzlich in eine Spende für das „Break 14“ um. Auch Personalvorstand Lothar Herbst griff zu Rolle und Pinsel. Für ihn steht fest: „Mit dem Projekt bündeln wir die hohe Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich ehrenamtlich zu betätigen. Ich bin stolz, dass sich so viele in ihrer Freizeit engagiert haben. Für mich sind das wahre Alltagshelden.“

Im Jahr 2013 verschönerten 20 Mainova-Beschäftigte bereits ehrenamtlich die in die Jahre gekommene Fassade der Schulturnhalle der Kerschensteinerschule in Frankfurt-Hausen. Für sechs Tage tauschten sie ihre üblichen Arbeitsmittel gegen Schleifpapier, Farbe und Pinsel und strichen in ihrer Freizeit rund 350 Quadratmeter Turnhallenfassade neu. Professionelle Unterstützung erhielten die Hobbymaler auch damals von Fachkräften der Malerwerkstätten Mensinger. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und machen uns stolz auf unsere Mainova-Alltagshelden. Dieser selbstlose Einsatz ist nicht alltäglich und verdient größten Respekt.

Weitere Informationen zum sozialen Engagement der Mainova und mehr Details zu unseren Projekten finden Sie auf unserer Unternehmensseite.
 

Ihre Ansprechpartner

Team Personalgewinnung
E-Mail: